Stadionführer - Stadien der Welt
    Fußball-Datenbank     Vereinswappen     Homepage-Service     Newsletter     Fussball-News Archiv     Forum

Stadion-Links
(802)
Fussball-Links
(12361)

Stadien national
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    Stadien A-Z

Stadien international
EUROPA
    England (19)
    Frankreich (12)
    Italien (21)
    Spanien (14)
     weitere...
SÜDAMERIKA
    Argentinien (18)
    Brasilien (10)
     weitere...
AFRIKA
    Suedafrika (10)

Stadion Themen
Legendäre Stadien
Stadionrekorde
Stadionseiten (14)
spezial!Einweihung Borussia-Park
WM-Stadien 2006
EM-Stadien 2008
neu!WM-Stadien 2010
Link Tipp des Monats

Tabellen / Ergebnisse
    1. Bundesliga
    2. Bundesliga
    weitere...

Info / Kontakt
Kontakt
Werbung
Impressum
URL melden

Gelsenkirchen - Glückauf-Kampfbahn

Glückauf-Kampfbahn

Kapazität: 34.000

Sitzplätze: 1.200

Stehplätze: 32.800

Eröffnung/Bau: 25.August 1928

Kapazität bei internationalen Spielen:

Feldgrösse:

Flutlicht:

Stadiongeschichte

Die Glückauf-Kampfbahn entstand am 25.August 1928 und wurde 1944 durch den Krieg fast vollständig zerstört. Es wurde allerdings sofort wieder hergerichtet und blieb auch in der Folgezeit trotz vorhandener Erweiterungspläne bis auf kleinere bauliche Veränderungen unverandert.

Seinen Zuschauerrekord erreichte es 1931 beim Freunschaftsspiel zwischen dem FC Schalke 04 und Fortuna Düsseldorf, bei dem 70.000 Anhänger ins Stadion strömten. Offiziel waren 34.000 Zuschauer zugelassen. 1963 wurde es um eine 114 Meter lange Sitzplatz Tribüne erweitert. Glückauf-Kampfbahn

Es war zunächst ein reines Stehplatzstadion, da ein Stadion mit Sitzplätzen im Ruhrgebiet als Privileg von bürgerlichen „Lackschuhvereinen“ galt. Das Stadion ist desshalb so legendär, da der FC SCHALKE 04 alle seine sieben deutschen Meisterschaften ( 1934, 1935, 1937, 1939, 1940, 1942 und 1958 ) in diesem Stadion feierte. Ausserdem wurde man dort noch zwei Mal Deutscher Pokalsieger ( 1937 und 1972 ) sowie sechsmal westdeutscher Meister (1929, 1930, 1932, 1933, 1951, 1958 ), ein Mal westdeutscher Pokalsieger ( 1955 ), war elf mal Westfalenmeister ( 1934, 1935, 1936, 1937, 1938, 1939, 1940, 1941, 1942, 1943 und 1944 ), sechs mal Ruhrbezirksmeister ( 1927, 1928, 1929, 1930, 1932 und 1933), zweimal Meister der Oberliga West ( 1951 und 1958 ), vier Mal deutscher Vizemeister ( 1933, 1938, 1941 und 1972 ) und war sechs mal deutscher Pokalfinalist ( 1935, 1936, 1941, 1942, 1955 und 1969).

Also wie Ihr seht eine Legende auf Schalke! Der FC Schalke 04 hatte sein letztes Spiel am letzen Spieltag der Saison 72/73 und gewann dies mit 2:0. gegen den Hamburger SV. Danach wurden die Tribünen bis auf die mittlerweile denkmalgeschütze Haupttribüne abgetragen, sodass das Stadion heute nur noch Platz für 11.000 Zuschauer bietet. Bis zum Januar 2006 wurde die Anlage von den Schalker Nachwuchsmannschaften genutzt, heute spielt nurnoch DJK Teutonia Schalke-Nord hier. Während der WM 2006 fand hier das Gelsenkirchener WM-Fest statt. Am Ende musste die Legende doch der Moderne weichen die nachfolgen Stadien sind wohl jedem bekannt : - 1973-2001 Das Parkstadion Gelsenkirchen - 2007 bis heute Die Veltins Arena ( Arena auf Schalke )

Partnerseiten:

Bayernmaster.de Status: Online
skateboardsite.de Status: Online

(c) 2003 by Hinweise Nutzungsbedingungen Impressum Werbung Datenschutzbestimmungen URL melden
  • Fussballweltmeisterschaften
  • Fussballeuropameisterschaften